Gehen wir in die Tiefe Ihr Keller mit Elbe-Haus®

Jetzt haben Sie die Gelegenheit, richtig Platz zu schaffen. Die Planung liegt in Ihrer Hand. Zumindest weitestgehend. Denn nicht allein Ihr Bedarf entscheidet über die Frage: Keller ja oder nein? Auch der Baugrund gemäß Baugutachten spielt eine Rolle. Und in dem Zusammenhang natürlich auch die Kosten.

In den Kellertraum abtauchen

Wer sein Eigenheim plant, denkt gerne großzügig. Möglicherweise haben Sie zum ersten Mal die Gelegenheit, ganz besondere Wünsche umzusetzen. Ein Keller bietet dazu genau den richtigen Raum. Eine Vielzahl von Ideen schießt Ihnen womöglich durch den Kopf. Sie wollen ein Wohnzimmer ohne Fernseher? Dann bietet sich ein Kinosaal im Keller an.

Kinderzimmer, Arbeitszimmer, Gästezimmer – die Raumaufteilung in den oberen Etagen ist bereits ausgeschöpft? Dann bietet ein Keller noch Platz für Ihren Hobbyraum. Manche Bauherren träumen von einer Sauna im Keller, wünschen sich eine kleine Werkstatt, eine große Speisekammer und vieles mehr. Teilen Sie Ihre Träume mit uns? Wir beraten Sie gerne zur essentiellen Kellerfrage. Dabei beachten wir…

… die Vorteile eines Kellers

  • er bietet zusätzlich Platz; das bedeutet mehr Raum auf kleinerer Grundstücksfläche
  • Ihr Haus mit Keller hat einen höheren Marktwert als ohne
  • Sie gewinnen zusätzlichen Stauraum und Platz für die Haustechnik

...die Nachteile eines Kellers

  • die Baukosten steigen
  • die Bauzeit verlängert sich
  • barrierefreie Zugänge sind in der Regel mit höheren Kosten verbunden
  • Tageslicht-Keller gelingen nur als Hochkeller oder durch spezielle Lichtkanäle
  • der Kellerraum muss je nach Grundstücksbeschaffenheit besonders vor Grundwasser oder Hochwasser geschützt werden
Kostenlos: der Elbe-Haus® Hauskatalog

Hauskatalog von Elbe-Haus®

Schauen Sie sich ganz in Ruhe die Hausbeispiele und Ausstattungsmöglichkeiten an.

Kostenlosen Hauskatalog bestellen

Der Standard-Keller bei Elbe-Haus®

Die Entscheidung für einen Keller ist individuell. Ihre Möglichkeiten darin auch. Damit Sie sich bei den Planungen sicher fühlen, bieten wir Ihnen Standards, auf die Sie sich verlassen können.

  • es erfolgt eine frostfreie Gründung unter Beachtung der Empfehlungen aus dem Baugrundgutachten
  • die Kellersohle wird nach WU-Richtlinie des DAfStb (Richtlinie für wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton des Deutschen Ausschüssen für Stahlbeton) erstellt
  • wir verbauen Stahlbetonelementwände als Außenwände; sie sind 25 Zentimeter stark und entsprechen der WU-Qualität für nicht stauendes Sickerwasser
  • wir bringen eine Wärmedämmung von 10 Zentimeter Stärke von außen an
  • die Abdichtung gegen Bodenfeuchte ist durch hochwertigen, wasserundurchlässigen Beton gewährleistet
  • Die Kellerinnenwände errichten wir als Kalksandstein-Mauerwerk mit geschlossenen Fugen gemäß Statik
  • 4 Lichtschächte für Kellerfenster bis 1,26 Meter Breite sind im Grundpreis enthalten
  • Die Kellertreppe vom Erdgeschoss hinab ist eine Stahlbetonfertigtreppe
  • Bei geschlossenem Kellerabgang erhält die Kellertreppe einen Handlauf aus lackiertem Buchenholz
  • Bei einem offenen Kellerabgang bekommt die Treppe ein steigendes Geländer
Kostenloser Beratungstermin rund um Ihren Hausbau mit Elbe-Haus®

Fragen zum Keller von Elbe-Haus® ?

Lernen Sie uns in einem ersten Beratungsgespräch genauer kennen.
Sie sind zu nichts verpflichtet und können unsere Hausexperten alles fragen.

Kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

Kosten kalkulieren für den Keller

Für ein Haus mit Keller benötigen Sie mehr Kapital als bei einem Haus ohne Keller.
Und dennoch ist der Preis von Haus zu Haus unterschiedlich.
Übrigens: Bei Elbe-Haus® sind vier Lichtschächte für Kellerfenster schon im Grundpreis enthalten.

Bleibt die Frage nach der Abdichtung Ihres Kellers: Genügen Stahlbetonelementwände oder benötigen Sie eine so genannte „Weiße Wanne“? Dabei handelt es sich um eine besondere Abdichtung, zum Beispiel bei einem hohen Grundwasserspiegel. Das Baugrundgutachten zeigt, ob Sondermaßnahmen erforderlich sind. Das kann bei austauendem Sickerwasser oder drückendem Wasser der Fall sein. Extra-Arbeiten am Keller sind auch dann notwendig, wenn Ihr Keller als vollwertiger Wohnraum genutzt werden will. Eine andere Raumhöhe etwa, ausreichend große Belichtungsflächen oder Putzflächen gehen über den Standard hinaus. Sie merken: Es ist individuell.

Das Institut für Bauforschung in Hannover geht beim Bau eines Kellers von 180 bis 425 Euro pro Quadratmeter Mehrkosten aus – im Vergleich zu einem Haus ohne Keller, das „nur“ eine Bodenplatte benötigt.

Der Wert liegt nicht allein im Geld

Die Spanne bei den Mehrkosten für einen Keller ist groß. Und: Der Geldwert sagt alleine nicht alles aus. Je nachdem, was Sie sich von Ihrem Keller versprechen, lohnt sich eine hohe Investition. Und ein günstiger Keller kann genauso Verschwendung sein. Wenn Sie später feststellen, dass Sie den Platz auch anders hätten arrangieren können, wäre das ärgerlich.

Eine Speisekammer als Anschluss an die Küche ist zum Beispiel deutlich praktischer als stets in den Keller gehen zu müssen. Die Kinderfahrräder, Gartengeräte und andere Werkzeuge ließen sich vielleicht auch in der Garage lagern. Lassen Sie uns gemeinsam darüber sprechen. Elbe-Haus® möchte, dass für Sie alles passt.

Kostenloser Beratungstermin rund um Ihren Hausbau mit Elbe-Haus®

Fragen zu den Kellerkosten?

Lernen Sie uns in einem ersten Beratungsgespräch genauer kennen.
Sie sind zu nichts verpflichtet und können unsere Hausexperten alles fragen.

Kostenlosen Beratungstermin vereinbaren