Wie alles begann
Familie Dzengel

Familie Dzengel

Das Bauherrentagebuch - Schritt 11

Die Dekra-Prüfung

Dekraprüfung / Bauabnahme

Elbe Haus macht insgesamt 3 Dekra-Prüfungen. Die erste Dekra-Abnahme ist nach Fertigstellung des Rohbaus. Hier wird professionell alles vermessen und begutachtet. Evtl. Mängel werden notiert und in einem Bericht festgehalten. Diesen Bericht erhält der Bauleiter und die Bauherren.

Die zweite Dekra-Prüfung wird nach der Fertigstellung der Rohinstallation der Heizung-Sanitär-und Elektroarbeiten, inkl. Beginn der Trockenbauarbeiten und Fertigstellung vorgenommen. Hier wurden die von uns bemängelten Installationen ausgebessert und der Dekraprüfer hat nur geringe Mängel festgestellt und in seinem Bericht notiert.

Der Bauleiter hat dann im Laufe der Zeit dafür gesorgt, dass diese Mängel beseitigt wurden.

Die dritte und letzte Prüfung findet nach Fertigstellung der Gesamtleistungen statt. Hier wird das Haus auf seine Dichtigkeit mit speziellen Messgeräten überprüft. Zum einen wird der Unterdruck gemessen und in einer weiteren Messung wird der Überdruck gemessen.

Anschließend geht der Dekra-Prüfer mit dem Bauleiter und den Bauherren nochmals durch das ganze Haus und schaut sich alles ganz genau an. Bei unserem Haus war so weit alles in Ordnung, es wurden nur kleinste Details bemängelt, die dann aber wieder abgearbeitet wurden.

Nun konnten wir mit den Arbeiten, die wir in Eigenleistung machen wollten, anfangen und unserem Einzug stand nichts mehr im Wege.

Wir wünschen allen, die sich entschließen, mit Elbe Haus zu bauen, genauso viel Glück und Erfolg, wie wir es kennenlernen durften.

Wir bedanken uns bei allen mitwirkenden Handwerkern für die gute Arbeit und bei Elbe-Haus für die gute Betreuung.

Dietmar & Andrea Dzengel