Wieviel Wohnraum/Quadratmeter hat ein Einfamilienhaus?

Sie haben die Wahl! Das ist natürlich das Schöne daran, wenn Sie sich fürs Bauen entscheiden. Allerdings gibt es Einiges zu bedenken. Zunächst ist wichtig, wie viele Personen einziehen möchten. Davon sollten die Größe des Wohnzimmers, der Küche und die Anzahl der Bäder abhängig sein. Kalkulieren Sie mit ein, dass kleine Kinder zu Anfang noch wenig eigenen Platz benötigen, dass aber die Bedürfnisse von Jugendlichen wachsen. Stellen Sie sich außerdem folgende Fragen:

Benötigen Sie ein Gästezimmer? Wünschen Sie sich ein separates Arbeitszimmer? Möchten Sie Stauraum im Keller oder auf dem Dachboden? Oder kommen Sie zum Beispiel mit einem großzügigen Flur und vielen Einbauschränken aus? Brauchen Sie einen Hauswirtschaftsraum? Interessieren Sie sich für eine offene Wohnraumgestaltung – soll die Küche zum Beispiel zum Wohnzimmer übergehen oder nicht? Eine offene Gestaltung Ihres Hauses bietet die Möglichkeit, später flexibel und kostengünstig Veränderungen vorzunehmen. Ein ausbaufähiger Dachboden ist Gold wert, wenn ein Jugendlicher seinem Kinderzimmer entwachsen ist.

Bedenken Sie außerdem, wie Sie mit Ihrem Einfamilienhaus verfahren möchten, wenn die Kinder ausgezogen sind. Möchten Sie zum Beispiel einige Räumlichkeiten als Einliegerwohnung abtrennen können?

Schlussendlich ist die Wahl der Quadratmeter natürlich auch abhängig davon, wie groß Ihr Grundstück ist. Die Bauverordnung legt zum Beispiel fest, wie viele Geschosse Ihnen erlaubt sind. Die Geschossflächenzahl gibt das Verhältnis von Geschossfläche und Grundstücksfläche wieder. Außerdem gilt es zu beachten, wieviel Fläche Ihres Grundstücks Sie überhaupt bebauen dürfen. Für diese sogenannte Grundflächenzahl sind Garagen, Nebengebäude und die Auffahrt mit einzuplanen.

Das alles erklären wir Ihnen gerne ausführlich in der Beratung und helfen Ihnen, Ihre Bedürfnisse in Ihrem Traumhaus zu verwirklichen.

Zurück