Was sind die Vor- und Nachteile eines Mehrgenerationenhauses?

Grundsätzlich profitieren die Generationen von einer Menge Vorteilen:

  • Sparen: In den meisten Fällen lässt sich mindestens eine Miete einsparen.
  • Geteilte Kosten: Die Baukosten und Hausnebenkosten verteilen sich auf mehrere Parteien
  • Wertanlage: Die Generationen sorgen für eine gemeinsame Wertanlage.
  • Unterstützung im Alltag: Die einzelnen Bewohner können sich im Alltag unterstützen. Die älteren Menschen können sich zum Beispiel als Babysitter einbringen. Die jüngere Generation unterstützt bei körperlich schwierigen Arbeiten oder beim Einkauf. Alle profitieren von kurzen Wegen.
  • Einfachere Pflege: Ist jemand pflegebedürftig, lassen sich Arztbesuche, Medikamentengabe und das Umsorgen des Angehörigen einfacher gestalten.
  • Kontakte: Bei Problemen sind mehrere Ansprechpartner vorhanden.
  • Zukunftsfähig: Wenn für die ältere Generation barrierefrei geplant wird, nüzt das der nachwachsenden Generation für später.
  • Mehr Nähe: Mehrgenerationenwohnen bedeutet, einander mit mehr Nähe zu begegnen

Die Nachteile liegen vor allem in der Organisation im Vorfeld: Auch, wenn es sich um Familie handelt, sollte alles vertraglich abgesteckt sein. Damit schützen sich alle Beteiligten für den Fall von Streitereien. Die Grundrisse müssen durchdacht sein und die unterschiedlichen Bedürfnisse aller Generationen gleichermaßen bedienen. Keiner darf sich übervorteilt fühlen. Überhaupt müssen viele Entscheidungen gemeinsam getroffen werden. Einigkeit zu erlangen ist nicht immer einfach.

Weitere Vorteile und Herausforderungen sind von der Wohnform abhängig. Entscheiden Sie sich für eine WG-Form innerhalb des Hauses, gibt es nur wenige Rückzugsmöglichkeiten. Auf der anderen Seite beugen viele Gemeinschaftsbereiche Einsamkeit vor und sorgen für mehr Miteinander. Dafür müssen Sie sich bei der Gestaltung gemeinsamer Räume einig sein.

Haben Großeltern und die junge Familie je eine abgeschlossene Wohneinheit, kann jeder seinen eigenen Geschmack verwirklichen. Dafür werden Bau- und Nebenkosten etwas teurer.

Zurück

Wir nutzen Cookies auf der Website. Einige sind essentiell, damit die Website überhaupt funktioniert. Andere helfen uns die Website zu verbessern und sie an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Wir setzen dazu auch externe Dienste ein. Sie können diese Funktionen alle gesammelt akzeptieren oder mit einem Klick auf die Schaltfläche „Ich akzeptiere (wahlweise anhaken)“ sowie dem Setzen/Entfernen von Häkchen bei den einzelnen Funktionen individuell einstellen. Sie können die Einstellungen auch nachträglich ändern. Den Link dazu finden Sie u.a. im Fußbereich der Website sowie in der Datenschutzerklärung.

Die Videos sind bei YouTube abgelegt. Klicken Sie hier bitte in das quadratische Kästchen, wenn Sie die Videos ansehen möchten. Dabei werden automatisch Informationen wie die IP-Adresse an Youtube weitergeleitet.

Wollen Sie sehen, wie uns andere Kunden bewertet haben? Die Bewertungen werden bei „Proven Expert“ gesammelt und hier auf der Website im Bereich Referenzen angezeigt. Beim Aufruf der Bewertungsübersicht werden automatisch Informationen wie die IP-Adresse an Proven Expert weitergeleitet.

Wir erfassen anonymisierte Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität um mit diesen Erkenntnissen die Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis für Sie zu verbessern.

Essentielle Cookies

Essentielle Cookies/Skripte werden immer geladen, , da die Website ohne sie nicht funktionstüchtig wäre. Dazu zählt z. B. die Bestätigung dieser Datenschutz-Einstellungen, Angaben zur Standortsicherheit sowie die Sicherheitsprüfung beim Versenden von Formularen u. ä. interaktive Bereiche.

Details siehe Datenschutzerklärung